top of page
  • AutorenbildPatricia Alge

Pitch vs. Prämisse

Unterschied zwischen Pitch und Prämisse


Da ich immer wieder gefragt werde, ob Pitch und Prämisse dasselbe sind, und wenn nicht, worin der Unterschied besteht, möchte ich das hier etwas ausführlicher erklären. Vorneweg, nein, die literarische Prämisse und der sogenannte Elevator Pitch sind nicht dasselbe. Sie sind sich zwar ähnlich und überschneiden sich in ihren Funktionen, dienen jedoch unterschiedlichen Zwecken und unterscheiden sich sowohl in ihrer Form, als auch in ihrem Einsatzbereich.


Hier sind die wesentlichen Unterschiede:

 

Die Prämisse (Sieh dir hierfür meinen Blog-Beitrag an)

 

Definition Eine Prämisse ist eine kurze, prägnante Aussage, die das zentrale Konzept oder die Hauptidee einer Geschichte zusammenfasst. Nicht mehr, als 1 bis 2 Sätze. Sie enthält den Protagonisten, das Ziel und den Hauptkonflikt.


Zweck

Die Prämisse dient dazu, das narrative Gerüst (die Kernidee) einer Geschichte zu definieren, und gibt dem Autor während des Schreibprozesses eine klare Richtung vor. Überdies hilft sie Verlagen und Agenturen, das Potenzial eines Manuskripts schnell zu beurteilen.


Umfang

Kurz und prägnant, normalerweise ein bis zwei Sätze.


Detailtiefe

Fokussiert auf die Kernidee der Geschichte, den Protagonisten, das Ziel und den Hauptkonflikt.


Verwendung

Intern zur Orientierung des Autors und extern zur Einreichung bei Verlagen oder Literaturagenturen.

 


Pitch (oft auch Elevator Pitch genannt)


Definition

Der Begriff "Elevator Pitch" stammt ursprünglich aus der Geschäftswelt und bezeichnet die kurze, prägnante Präsentation (Vortrag) einer Idee oder eines Projekts, die in der Zeit eines Aufzugsgesprächs (Elevator ride) gehalten werden kann. Die Idee dahinter ist, dass man in der kurzen Zeit, die man mit jemandem in einem Aufzug verbringt (ca. 30 Sekunden bis 2 Minuten), die Essenz seiner Idee oder seines Projekts überzeugend darstellen kann.


Zweck

Der Pitch soll das Interesse des Zuhörers wecken und ihn dazu bringen, mehr über die Idee erfahren zu wollen. Im geschäftlichen Kontext verwendet, dient er dazu, Investoren, Kunden oder Partner zu gewinnen. Im literarischen Fall Leser, Verlage oder Agenturen.


Umfang

Etwas länger als eine Prämisse, kann 30 Sekunden bis 2 Minuten dauern.


Detailtiefe

Enthält mehr Details als eine Prämisse, kann Hintergrundinformationen, wichtige Plotpunkte und besondere Merkmale der Geschichte oder des Projekts umfassen.


Verwendung

Präsentation in Gesprächen, Meetings, Pitches bei Investoren oder Geschäftspartnern.

 

Du siehst, Pitch und Prämisse enthalten zwar ähnliche Elemente, unterscheiden sich jedoch in ihrem Auftreten, Umfang und Kontext.  Die Prämisse ist eine knappe Zusammenfassung der Kernidee einer Geschichte, (Der rote Faden) während der Pitch detaillierter ist und darauf abzielt, das Interesse eines Publikums schnell und effektiv zu wecken. Beide dienen jedoch demselben Zweck: Interesse wecken, indem du die Idee deiner Geschichte klar und überzeugend kommunizierst.

 

So viel zur Theorie. Da ich immer der Meinung bin, anhand von Beispielen erklärt sich alles besser, hier einige davon:

 


Beispiele


Prämisse

In einer dystopischen Zukunft kämpft eine junge Frau ums Überleben und wird unfreiwillig zum Symbol des Widerstands gegen die tyrannische Herrschaft des Kapitols.


Klarer Protagonist, Ziel und Konflikt in einem Satz.


Pitch

In einer düsteren Zukunft, in der die Vereinigten Staaten durch das autoritäre Regime des Kapitols in Distrikte aufgeteilt wurden, wird jährlich ein grausames Event veranstaltet: die Hungerspiele. Katniss Everdeen, ein mutiges Mädchen aus dem verarmten Distrikt 12, meldet sich freiwillig, um ihre jüngere Schwester zu retten, und muss in einer tödlichen Arena gegen andere Jugendliche ums Überleben kämpfen. Während sie sich den tödlichen Herausforderungen stellt und versucht, ihre Menschlichkeit zu bewahren, wird Katniss zum Symbol des Aufstands gegen die brutale Herrschaft des Kapitols, was eine Revolution entfacht, die die Zukunft ihrer Welt verändern könnte.


Länge, enthält mehr Details und zielt darauf ab, das Interesse zu wecken, indem man mehr über die Geschichte erfahren möchte.


oder...

 

Prämisse

Ein junger Zauberer entdeckt seine magischen Fähigkeiten und muss sich gegen den dunklen Lord behaupten, der nach seiner Vernichtung strebt.


Klarer Protagonist, Ziel und Konflikt in einem Satz.

 

Pitch

Der Waisenjunge, Harry Potter, erfährt an seinem elften Geburtstag, dass er ein Zauberer ist und an die Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei eingeladen wurde. Dort lernt er nicht nur mehr über seine magischen Fähigkeiten, sondern entdeckt auch das Geheimnis um seine Vergangenheit. Er ist ein besonderes Kind. Seine Eltern wurden ermordet, um ihn vor dem dunklen Zauberer Lord Voldemort zu retten. Seine Bestimmung ist es, gegen den gefürchteten Lord anzutreten und zu beenden, wobei seine Eltern gescheitert sind. Zusammen mit seinen Freunden Hermine Granger und Ron Weasley muss Harry zahlreiche Abenteuer bestehen, um die magische Welt vor den dunklen Kräften zu beschützen. Es ist eine Geschichte voller Freundschaft, Mut, Liebe und der ewigen Auseinandersetzung zwischen Gut und Böse. Und es ist eine Geschichte, die zeigt, wie ein einzelner Mensch über sich hinauswächst, um jene zu retten, die ihm am Herzen liegen.


Viel detaillierter, weckt das Interesse an mehr

 

oder...


Prämisse

Ein mittelloser Bauernjunge entdeckt, dass er der letzte Überlebende einer alten Königslinie ist und muss sein Königreich von einem tyrannischen Herrscher befreien.


Auch hier wieder… Klarer Protagonist, Ziel und Konflikt in einem Satz.

 

Pitch

"Stellen Sie sich vor, Sie sind ein einfacher Bauernjunge, der plötzlich erfährt, dass er der rechtmäßige Erbe eines unterdrückten Königreichs ist. Mit nichts als seinem Mut und ein paar treuen Gefährten an seiner Seite, muss er gegen einen mächtigen Tyrannen kämpfen, um sein Volk zu befreien. Unsere Geschichte 'Der letzte König' bietet epische Schlachten, unerwartete Bündnisse und die Reise eines Helden, der sein Schicksal annimmt."


Länger, enthält mehr Details und ist darauf ausgelegt, das Interesse zu wecken und mehr über die Geschichte zu erfahren.

 

Und weil´s so schön war, noch ein letztes Beispiel…


Prämisse

In einer postapokalyptischen Welt kämpft eine junge Frau ums Überleben und entdeckt eine verborgene Stadt, die die letzte Hoffnung der Menschheit sein könnte.


Klarer Protagonist, Ziel und Konflikt in einem Satz.

 

Pitch

"In einer zerstörten Welt, in der das Überleben jeden Tag aufs Neue eine Herausforderung ist, folgt unsere Geschichte einer jungen Frau, die die letzte Hoffnung der Menschheit findet – eine verborgene Stadt voller Geheimnisse und Technologien, die die Zukunft neu gestalten könnten. 'Die verborgene Stadt' ist eine packende Mischung aus Abenteuer, Entdeckung und der Suche nach einer neuen Heimat."


Gibt einen umfassenderen Überblick über die Geschichte und zielt darauf ab, das Interesse des Zuhörers zu wecken.

 


So, ich hoffe, ich konnte damit alle Unklarheiten in Bezug auf Pitch und Prämisse ausmerzen. Falls auch du Fragen zu Schreibthemen hast, lass es mich gerne wissen. Ich werde sie dir gerne beantworten.


Das war’s für heute. Dir eine schöne Zeit. Ich hoffe, wir lesen uns bald wieder.

Liebe Grüße Patricia

9 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page